Spiel dich stark!

“Kinder sollten mehr spielen, als viele Kinder es heutzutage tun. Denn wenn man genügend spielt, solange man klein ist, dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später sein ganzes Leben schöpfen kann.”

Astrid Lindgren

Na, heute schon gespielt? Vielleicht „Mensch ärgere dich nicht“ oder ihr habt euch als Löwen eine Höhle gebaut, vielleicht wart ihr aber auch ein Ritter in der Lego-Burg oder seid zur Musik bis nach Jerusalem gereist. Spielen macht stark, es regt die Phantasie an, lässt uns neue Perspektiven einnehmen und in unbekannte Welten aufbrechen – das wusste nicht nur
die bekannte Kinderbuchautorin Astrid Lindgren.

Mit dem Projekt „Spiel dich stark“, gefördert durch das Corona-Aufholprogramm „Aufleben“, wollen wir Kindern nach den harten Kontaktbeschränkungen positive Gemeinschaftserlebnisse ermöglichen. Und was liegt da näher, als mal richtig zu spielen? In wöchentlich Workshops spielen sich unsere Kinder so richtig stark: am Tisch mit Gesellschaftsspielen, in der Bauecke mit Konstruktionsspielen, in der Verkleidungsecke mit Rollenspielen.

Beim Spiel tauchen die Kinder spielerisch in die Welt der Erwachsenen ein und setzen sich damit auseinander: sie werden zu kleinen Architekten, Künstlern, Konstrukteuren und können so Selbstwirksamkeit und Miteinander erleben. Ein wertschätzender Mitarbeiter begleitet sie dabei durch die verschiedenen Themenwelten.

Wir freuen uns, auf richtig tolle Spielzeiten zusammen – denn wo kann man sonst so richtig viel lernen und dabei so viel Spaß erleben?

Claudia Gruner

WIR HABEN GEWONNEN!

Glaub es oder glaub es nicht – wir haben gewonnen!!! Wir haben bei Hitradio FFH ‘Wünsch dir was, dann kriegste das’ mitgemacht. Letzte Woche Mittwoch um 10 Uhr wurden wir dann genannt, haben angerufen und gewonnen!!
Wir haben uns von LEGO Bausteine gewünscht & 90kg Legosteine bekommen! Mit unseren Kids haben wir unseren Legoraum eingeweiht und die Pakete geöffnet. Es war und ist herrlich! Vielen Dank an alle Beteiligten – die Kids und wir freuen uns.

Hauswirtschafter/-in bzw. Köch/-in für Gera

Das christlich-soziale Kinderhilfswerk „Jumpers – Jugend mit Perspektive (gemeinnützige GmbH)“, mit Sitz in Kassel, engagiert sich bundesweit in Stadtteil- und Schulprojekten für junge Menschen und Familien. In Gera-Lusan unterhält Jumpers in enger Partnerschaft mit der Wohnungsbaugesellschaft TAG Wohnen seit 2015 ein Kinder- und Familienzentrum und einen Shop für Kinder-Second-Hand-Kleidung.

Das „Ma(h)lzeit“-Projekt, bei dem Kindern und Familien von Montag bis Freitag ein kostengünstiges und gesundes Mittagessen angeboten wird, ist – neben Bildungs-, Sport-, Kreativ-, Musik- und Freizeitangeboten sowie Ferienspielen – ein wichtiger Baustein unserer Arbeit.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort
1 Hauswirtschafter/-in bzw. Köch/-in auf 450€-Basis für unser Ma(h)lzeit-Projekt

Ihre Aufgaben:

  • Zubereitung gesunder und ausgewogener (Mittags-)Mahlzeiten für Besucher/-innen unserer Einrichtung (ca. 15-20 Ps.) unter Einhaltung vorgegebener Qualitäts-, Sicherheits- und Hygienestandards
  • Abholung von Lebensmittelspenden, Wareneinsatzplanung, Wareneinkauf und -lagerung
  • Erstellung von Speiseplänen
  • Durchführung anfallender Küchenreinigungsarbeiten

Sie bringen mit:

  • Freude an der Zubereitung von Mahlzeiten
  • Bestenfalls eine Berufsausbildung im Bereich der Hauswirtschaft/Gastronomie
  • Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative, Zuverlässigkeit, Verschwiegenheit, Integrität, Ordnungsbewusstsein
  • Nach Möglichkeit Führerschein Klasse B
  • Unterstützung der christlichen Werte von Jumpers

Sie erwartet:

  • Ein freundliches, wertschätzendes und motiviertes Team
  • Eine sinnstiftende Aufgabe

Bewerbungen bitte an: Jumpers Gera, Kastanienstr. 3, 07549 Gera, Tel.: 0365/22621860, vorzugsweise per E-Mail an gera@jumpers.de

„Ma(h)lzeit“ haben

„Ich habe sooo einen großen Hunger!!“ Diesen Satz hören wir mehrmals am Tag. Für viele Kinder und Familien ist regelmäßiges Essen ein Fremdwort. Deswegen startete am 01. Februar unser Mittagstisch „Ma(h)lzeit „bei uns sollen die Kinder ein gesundes Mittagessen erhalten. Dieses gibt es nach Anmeldung, jeden Dienstag und Donnerstag um 12:45 Uhr für jeweils 50 Cent pro Mahlzeit.

Neben dem stillen von Hunger soll auch der Durst nach Freude, Gesprächen, Gemeinsamkeit, Geborgenheit, Sicherheit und Zusammenhalt gestillt werden. Als offenes Haus gehen die Kinder selbst bei uns den verschiedensten Aktivitäten nach. Die kleineren spielen mit dem Puppenhaus, die älteren Jungs finden das natürlich richtig uncool, weswegen sie schon die 5te Tischkickerrunde starten. In der anderen Ecke malen und basteln Kinder. Draußen hört man das Lachen von Jugendlichen, weil das Speedminton Match jetzt erst richtig in Fahrt kommt.

Doch dann ist es Zeit gemeinsam an einen Tisch zu kommen. Es gibt Gelegenheit miteinander zu reden, die Erlebnisse des Tages zu erzählen, Pläne zu schmieden, Wünsche zu äußern, über sein Wohlbefinden zu sprechen…. Jeder hört, was die anderen erzählen, jeder kann zu Wort kommen. Diese gemeinsamen Zeiten sind ein wichtiger Lernort mehr über die Kultur und die Wertvorstellungen, der anderen zu lernen. Wie teilen wir Essen und wie wird gegessen, dass man sich nicht immer als erster nehmen darf, dass es das eigene Lieblingsessen nicht immer geben kann und es vielleicht auch gar nicht nicht allen schmeckt. Wir erfahren auf neue Art, dass man Rücksicht aufeinander nehmen muss. In dieser wertschätzenden Atmosphäre lernen die Kinder Spaß am Genuss kennen und verbinden dieses mit positiven Erlebnissen. Das fördert den nachhaltigen Aufbau eines gesunden und stabilen Essverhaltens.
Wir freuen uns auf viele tolle Gespräche und leckeres Essen

die Lego-Rampe ist da!

Da ist sie – unsere Lego-Rampe
Wie angekündigt und schneller als erwartet – unsere bunte Lego-Rampe für die perfekte Einfahrt in unser Kinder- und Familienzentrum. Wir freuen uns sehr, dass wir nun einen barrierefreien Eingang haben. Das gilt nicht nur für Rollstühle, auch für Kinderwägen ist die Rampe perfekt.

Rückblick Winterferienprogramm 2022

Unser Winterferienprogramm liegt nun schon hinter uns. Wir hatten eine tolle Zeit voller Sport, Spiel, Spaß und Action – und das alles unter dem Motto – „Miteinander Füreinander“.

In den ersten Tagen erlebten die Kinder ein spannendes und abwechslungsreiches Workshopangebot, bei dem jedes Kind neue Stärken entdecken und verbessern konnte. Sowohl für kreative Köpfe als auch für sportliche Körper und Sinne für Schönheit war etwas dabei.

Jeden Tag erwartete die Kinder eine fesselnde Tier- oder Kindergeschichte, in denen es z. B. um Stärken stärken, gemeinsam etwas schaffen und Demokratieförderung ging. In Kleingruppen wurde das entsprechende Tagesthema praktisch weitergedacht und ausprobiert.

Ein Schwimmbadausflug durfte natürlich auch nicht fehlen. Die Kinder hatten große Freude daran Schwimmen zu lernen bzw. ihre Schwimm- und Tauchkünste zu verbessern. Darüber hinaus gab es auch eine Übernachtungsparty im ConAct, die sich die Kinder schon so lange wieder gewünscht hatten und die endlich unter besonderen Coronaregeln stattfinden durfte.
Nach einem leckeren Abendessen und dem „Bettchen vorbereiten“ machten wir uns bereit für eine Nachtwanderung durch den Wald. Angefangen mit einer kleinen Mut-Challenge und der Spurensuche zum geheimen Spieleort, fanden wir schließlich eine riesige Wiese mit hunderten leuchtenden Knicklichtern vor. Das folgende Nachtgeländespiel bereitete den Kindern große Freude. Anschließend, als krönenden Abschluss durften die Kinder sich ihre eigenen Stöcke für Stockbrot schnitzen und an einem gemütlichen Lagerfeuer ihr eigenes Stockbrot und Würstchen zubereiten. So ließen wir die Übernachtungsparty und die Winterferienspiele schön ausklingen.

GWH Spendet 10.000€

Das Jumpers-Sternenhaus wird unterstützt von der GWH. Wir freuen uns sehr über das neue Projekt und den geplanten Start am 1.4.2022.

Die Lego-Oma

Das ist die Stufe unserer Eingangstür zum Kinder- und Familienzentrum. Es ist eine sehr kleine Stufe. Die meisten Menschen bemerken sie kaum, für Viele ist dies keine Hürde. Doch diese fast 7 cm sind nicht barrierefrei. Für manche Menschen ist das eine Herausforderung. Damit das nicht so bleibt und unser Eingang für alle möglich ist, haben wir bei der Lego-Oma (Instagram: @die_lego_oma) angefragt, ob sie uns eine Rampe baut. Sie hat „Ja“ gesagt und wir freuen uns sehr. Falls DU nun Lego- oder Lego-Duplo-Steine übrig hast, dann sind wir bzw. die Lego-Oma dankbare Abnehmer/in! Zu den Öffnungszeiten kannst Du gerne deine Steine bei uns vorbeibringen. Wir und die Lego-Oma freuen uns!

Das Ergebnis und die fertige Rampe zeigen wir euch dann, wenn es so weit ist!

Januar 2022: Jumpers Düsseldorf stellt Streetworker an

Dank der Unterstützung von der Stiftung “Dein Zuhause hilft” konnte Jumpers Düsseldorf im Januar einen Streetworker anstellen, der im Quartier Hassels Nord in den Abendstunden neue Angebote für Jugendliche schafft und sich für mehr Sicherheit und Perspektive einsetzt. Patric Rogge hat schon viel Erfahrung in Sachen Streetwork und wir freuen uns riesig, dass er unser Team und unser christlich-soziales Programm bereichert. Danke für alle Unterstützung, insbesondere an die LEG Wohnen und die Stiftung Dein Zuhause hilft!

Voller Dankbarkeit

Wir sind unglaublich dankbar für eure Unterstützung!! Trotz Corona, trotz Umbaukosten am Sternenhaus, trotz neuer MitarbeiterInnen und trotz anderer Herausforderungen in 2021 haben wir dank eurer Spenden und Gebete einen ausgeglichenen Haushalt und eine schwarze “0” am Ende des Jahres. Praise God! Und danke an alle, die uns so sehr unterstützen!!!