24.Juni 2022: Timo Boll & Dima Ovtcharov spielen für Jumpers Ukraine Hilfe

Wir sind absolut begeistert. Timo Boll und Dima Ovtcharov, die großen Tischtennis-Helden, kamen zu einem Benefiz-Match zu Gunsten von Jumpers (Ukraine Hilfe) nach Niestetal. Über 700 ZuschauerInnen verfolgten die spannenden und oft sehr witzigen Ballwechsel, die die ganze Qualität der Profis zeigten. Besonders Dima Ovtcharov, der auch Schirmherr bei Jumpers Düsseldorf ist, war es ein Herzensprojekt, Gelder für die Ukraine Hilfe von Jumpers zu sammeln. Und das Ergebnis war klasse: Etwa 40.000,-€ konnten an diesem Abend gesammelt werden. Davon profitieren jetzt viele Kinder und Familien in ganz Deutschland. Sie können an Freizeiten und Sportveranstaltungen teilnehmen, bekommen psychologische und pädagogische Beratung und Begleitung, erhalten Unterstützung durch Sprachkurse und Sachspenden. Ein ganzes Portfolio an Hilfe, die dank dieses Events möglich wurde. Jumpers sagt DANKE an den Organisator Thomas Hoppe und seine Frau Patricia, an den sehr engagierten Sportverein SC Niestetal, an den genialen Kochclub Kassel, an protex und Hütt für alle Unterstützung, für alle Gäste, die den Abend möglich und unterhaltsam gemacht haben. Ganz besonderer Dank an Timo Boll und Dima Ovtcharov, aber auch an die NachwuchsspielerInnen, u.a. Sophia Klee, die ihre großartigen Fähigkeiten zeigen konnten. DANKE!!

Dotter Stiftung unterstützt Bunte Kicker in Darmstadt Eberstadt


Wir freuen uns sehr, dass die Dotter-Stiftung unser Jumpers Projekt “Bunte Kicker Eberstadt” unterstützt. Diese Unterstützung ermöglicht uns auch weiterhin in Eberstadt tatkräftig zu wirken und Schulen und Einrichtungen zu besuchen. DANKE

Sport&Wort 2020

Auch im Jahr 2020, dem schwierigen Jahr der Corona Pandemie, durften wir wieder mit dem KSV Hessen Kassel unsere alljährliche „Sport & Wort“ Woche veranstalten.
Unter einem eigens entwickelten Hygienekonzept wurden wieder 30 Kinder für den Fußball, die Gemeinschaft und für den Spaß am Lernen in ihren Herbstferien begeistert. Leider konnten wir unter den Umständen keine Partie des KSV besuchen, jedoch bekam jedes Kind eine Freikarte für sich und ein Elternteil als Wiedergutmachung. Damit können sie sich ein beliebiges Ligaspiel der Löwen anschauen, sobald die Tore des Auestadions wieder voll geöffnet sind.
Trotz des Ausfalls des Stadionbesuches und ohne Stargast, wie es ein Cacau oder Guido Buchwald in den vergangenen Jahren waren, hatten unsere Teilnehmer an dem schlichten Programm enormen Spaß.