Dotter Stiftung unterstützt Bunte Kicker in Darmstadt Eberstadt


Wir freuen uns sehr, dass die Dotter-Stiftung unser Jumpers Projekt “Bunte Kicker Eberstadt” unterstützt. Diese Unterstützung ermöglicht uns auch weiterhin in Eberstadt tatkräftig zu wirken und Schulen und Einrichtungen zu besuchen. DANKE

Sport&Wort 2020

Auch im Jahr 2020, dem schwierigen Jahr der Corona Pandemie, durften wir wieder mit dem KSV Hessen Kassel unsere alljährliche „Sport & Wort“ Woche veranstalten.
Unter einem eigens entwickelten Hygienekonzept wurden wieder 30 Kinder für den Fußball, die Gemeinschaft und für den Spaß am Lernen in ihren Herbstferien begeistert. Leider konnten wir unter den Umständen keine Partie des KSV besuchen, jedoch bekam jedes Kind eine Freikarte für sich und ein Elternteil als Wiedergutmachung. Damit können sie sich ein beliebiges Ligaspiel der Löwen anschauen, sobald die Tore des Auestadions wieder voll geöffnet sind.
Trotz des Ausfalls des Stadionbesuches und ohne Stargast, wie es ein Cacau oder Guido Buchwald in den vergangenen Jahren waren, hatten unsere Teilnehmer an dem schlichten Programm enormen Spaß.

Jumpers Schulprojekt “Mind the Gap – Bildungslücken schließen” ausgezeichnet

Mind the Gap – Bildungslücken schließen (starkfuerdeinprojekt.de)

Unser Jumpers Projekt Mind the Gap wurde von Nassauischen Wohnstätte ausgezeichnet und mit 10.000,-€ prämiert. Das ist klasse. In dem Projekt möchten wir Kinder unterstützen, die durch Corona im Bildungsbereich zurückgeworfen wurden, auch weil ihnen oft technische Medien fehlten. Jumpers hat nicht nur eine kostenfreie Nachhilfe eingerichtet, sondern verleiht auch technisches Material wie

Laptops, Drucker, Internetsticks, um Familien zu ermöglichen, Anschluss zu halten.

Jumpers erneut ausgezeichnet

Jumpers – Jugend mit Perspektive wurde von GoVolunteer ausgezeichnet mit dem Siegel für Ausgezeichnetes Engagement. Damit würdigt GoVolunteer u.a. die Transparenz & Projektpräsentation, die gute Kommunikation, die klaren Wirkungsziele, die offene Projekt- und Teamkultur, sowie die Austausch- und Weiterbildungsmöglichkeiten bei Jumpers.

Große Freude für Kleine Kinder in Altglienicke

Dank der großartigen Unterstützung eines Berliner Unternehmens konnten viele Kinder der Grundschule am Pegasuseck, im Kosmosviertel, besondere Weihnachtsgeschenke erhalten. Vielen Dank an das Unternehmen und an die Verantwortlichen der Grundschule. Wir freuen uns schon, ab Februar mit verschiedenen Workshops an der Schule vertreten zu sein.

Abenteuerpaket und YouTube – Stadtallendorf in der Coronakrise

„Ich bin echt frustriert und irgendwie ist alles so perspektivlos“, das kam öfter Mal in den letzten paar Wochen. Seit dem 19.10.2020 hatten wir näm lich das ConAct – Familienzentrum komplett geschlossen. Wir konnten mit keinen Kindern vor Ort arbeiten. Das war eine echt extrem traurige und anstrengende Zeit. Wir haben uns als Team zusammengesetzt und gemeinsam überlegt, wie wir in dieser aussichtslosen Zeit trotzdem mit den Familien arbeiten können. Wir wussten nicht, wann wir wieder öffnen dürfen. So kam es, dass sich zwei Mitarbeiter auf einem Gebetsspaziergang überlegten, ein „ConAct – Abenteuerpaket“ zu entwerfen. Hier gab es für unsere Kinder jede Woche ein Kuvert, in dem sie Anregungen finden für Basteleinheiten, gesundes Kochen oder YouTube – Videos, mit einer Botschaft aus der Bibel.
Auch Familien haben wir besucht, mit denen wir spazieren gingen und/ oder seelsorgerliche Gespräche führten.

Seit dem 7.12.2020 dürfen wir endlich wieder öffnen. Mit 4 Kindern und einem Mitarbeiter pro Raum, können wir jetzt täglich bis zu 40 Kinder erreichen. Zu zwei verschiedenen Uhrzeiten kommen die Gruppen und machen mit uns Hausaufgaben und bereiten sich auf Klassenarbeiten vor.

Gemeinsam durch dick und dünn

 

„Man darf nicht rausgehen.“ Das war ein Satz, den wir von vielen Familien in unserem sozial und ökonomisch benachteiligten Viertel sehr oft hörten. Somit haben viele von den Kindern aus vielen Nationalitäten über Wochen nicht die kleine Wohnung im Hochhaus verlassen. Sie leben mit vielen Geschwistern in kleinen Wohnungen, einige von ihnen hatten große schulische Schwierigkeiten, aufgrund ihrer geringen Deutschkenntnisse. Wir von Jumpers haben ihnen jede Woche Spiele und Rätzel an die Haustür gebracht und sie motiviert, mal einen Waldspaziergang zu machen. Für die Eltern war es eine enorme Herausforderung Home-Schooling und Familienleben zu organisieren. Deshalb haben wir mit einer Hausaufgabenhilfe im Familienzentrum und Einkaufs-Hilfen unterstützt. Viele Eltern waren auch psychisch stark belastet, Spannungen traten im Familienleben auf. Aus diesem Grund waren „Seelsorge-Spaziergänge“ mit den Jumpers Mitarbeitern sehr gefragt.

Ab Mitte Mai ist das ConAct nun wieder geöffnet. Wir versuchen den Kindern die Stabilität und Unterstützung zu geben, die sie brauchen, um sich von den Begleiterscheinungen der Pandemie nicht unterkriegen zu lassen.

 

September 2020: Tischtennisprofi Dimitri Ovtachrov besucht als Schirmherr sein Herzensprojekt Jumpers Düsseldorf

Er hat viele Titel gewonnen und gehört zu den besten Tischtennisspielern der Welt. Nun war Dimitri Ovtcharov (Dima) bei seinem Herzensprojekt

Jumpers Düsseldorf, das er als Schirmherr vertritt. Danke für deinen Besuch Dima und wir freuen uns auf viele gemeinsame Aktionen…